Coaching mit SKYourself

Der Direktor meiner Schule verstarb überraschend Anfang des Jahres. Schock für alle Lehrkräfte, Schüler und Eltern. In meinen Gesprächen als half mir der SKY Modus sehr, die Emotionen der anderen und meiner eigenen auszuhalten, den Raum zu geben, alles fließen zu lassen, Öffnung für Gedanken und Gefühle zu ermöglichen. Der junge Stellvertreter hatte neben der Organisation des Schulbetriebs die Aufgabe, … weiter lesen

19. Februar 2024 Stefan Radek

Trauerrede im SKY Modus

Anfang Januar verstarb mein Vater nach langer Krankheit. Die Bestattung organisierten wir über ein Unternehmen. Ich begleitete meine Mutter und dabei war ich stets im SKY Modus. Es war echt schwierig, für sich selbst und jemand anderen gleichzeitig den Raum zu halten. Wir wollten die Trauerrede und die Segnung bei der Urnenbeisetzug selbst gestalten. Meine Frau, selbst Heilerin und SKYourself … weiter lesen

19. Februar 2024 Stefan Radek

Sterbebegleitung mit SKY

Seit Mitte Dezember lag mein Vater im Sterben, nachdem er ein Jahrzehnt mit dem Parkinsonsyndrom gelebt hatte. Für alle Angehörigen, insbesondere meine Mutter, war diese Begleitung ein sehr schmerzhafter und angsterfüllter Prozess. Meine Mutter hatte immer wieder die Blockade, ihren Mann zu besuchen, was sich in körperlichen Symptomen wie Übelkeit, Herzrasen, Schwindel ausdrückte. Ich begleitete sie daher so oft es … weiter lesen

19. Februar 2024 Stefan Radek

SKY hat mich durch die Chemotherapie getragen

Die Entscheidung eine Chemotherapie zu beginnen ist oftmals mit großer Angst behaftet. Wenn sie beginnt, befindet man sich unausweichlich im kollektiven Feld der Angst. Eine ehem. Teilnehmerin  war in einer solchen Situation. Sie berichtete am Anfang von den Sorgen und Ängsten die schier den Raum erstickten. So stumm und kalt war es immer während der Chemo. Doch dann erkannte Sie … weiter lesen

9. Januar 2024 Simone Renierkens

Zwillingsschwester

Bis vor Kurzem war ich der Meinung, daß es um so besser für einen Coach ist, je intensiver er seinen Klienten kennt. (Weil man dann viele Anhaltspunkte zum triggern im kurzen Prozeß hat. An meinem letzten Seminar nahm auch meine Zwillingsschwester teil. Vor der Gruppe übten wir den langen Sky Prozeß. Meine Schwester war Klient, eine andere Teilnehmerin Coach. Während … weiter lesen

6. Januar 2024 Peter Heß

FernSky

Ich habe einen Krebspatienten, den ich als Heiler begleiten darf. Seine Frau ist bei jedem Termin im Krankenhaus fast panisch. Ich bot ihnen an, bei dem nächsten Termin begleitend im SKY dabei zu sein. Sie berichtete mir am Folgetag, daß sie (zum ersten Mal) ganz ruhig und nahezu entspannt war. Keine Panik, keine Unruhe, alles weg. Räumlich waren wir 600 … weiter lesen

6. Januar 2024 Peter Heß

Vom Lehrer gemobbt

Eine Klientin war schon mehrfach bei mir und es konnte so manche Blockade gelöst werden. Nun kam sie mit einem Anliegen, das ihren Sohn betraf. Ich bat sie ihren Sohn selbst zu mir zu schicken und während der Sitzung einen Kaffee zu trinken. So konnte der Sohn ungestört hinein spüren. Es waren Emotionen wie Hass, Wut, Traurigkeit die Ihn Handlungsunfähig … weiter lesen

30. Dezember 2023 Simone Renierkens